Vortrag
11. Mai 2021

Raqs Media Collective Künstler*innen und Kurator*innen, Delhi

THINKRONICITY:

Thinking Together With Time, About Time. Raqs Media Collective

In diesem Gespräch präsentieren Raqs Media Collective ihr Denken über die Zeit, mit der Zeit, während sie durch ihre jüngsten Arbeiten reisen und einen Bericht über ihre Praxis von fast drei Jahrzehnten als Künstler*innen, aber auch als Kurator*innen, präsentieren.

Raqs Media Collective wurde 1992 in Delhi, Indien von Monica Narula, Jeebesh Bagchi und Shuddhabrata Sengupta gegründet. Das Wort „raqs“ bezeichnet in mehreren Sprachen eine Intensivierung des Bewusstseins und der Präsenz, die durch Wirbeln, Drehen in einem Zustand der Revolution erreicht wird. Raqs Media Collective versteht darunter eine "kinetische Kontemplation" und eine rastlose Verstrickung mit der Welt und der Zeit. Raqs verwandeln Objekte wie einen frühmodernen Tiger-Automaten aus Südindien, einen Keks aus der Pariser Kommune oder einen Becher, der aus einem antiken Schiffswrack im Mittelmeer geborgen wurde, in Geräte, mit denen man Zeit erschnuppern und schmecken kann, um damit historische Täuschungen und philosophische Abfragen zu unternehmen. Raqs arbeitet medienübergreifend, arbeitet in den Bereichen Installation, Skulptur, Video, Performance, Text, Lexika und kuratorischer Praxis. Im Jahr 2000 waren sie Mitbegründer des Sarai-Programms an der CSDS in Neu-Delhi, leiteten es ein Jahrzehnt lang und erneuerten die infrastrukturellen Bedingungen von Praktiken und Wissensproduktion und gaben auch die neunbändige Reihe Sarai Reader heraus.

Die Mitglieder des Raqs Media Collective leben und arbeiten in Delhi, Indien. Gegenwärtig arbeiten sie an Toxizität, Fürsorge und der Intensität von Freundschaft.

www.raqsmediacollective.net

Info

ZOOM / Meeting-ID: 942 5999 1239 / ID-Code: 184457

Weitere Aktivitäten