Vortrag28. April 2020

Miran Mohar Künstler, Ljubljana (SLO)

NSK State in Time

Miran Mohars Präsentation wird sich auf NSK State in Time konzentrieren, das 1992 als Umwandlung des Kunstkollektivs Neue Slowenische Kunst (NSK) gegründet wurde. NSK entstand 1984 in Jugoslawien aus drei Gruppen - Irwin, Laibach und dem Scipion Nasice Sisters Theatre. Die Zusammenarbeit, ein freier Ideenfluss zwischen einzelnen Mitgliedern und Gruppen sowie die gemeinsame Planung von Maßnahmen waren für die Geschäftstätigkeit und Entwicklung von NSK von entscheidender Bedeutung. NSK State in Time war eine Reaktion auf die radikalen politischen Veränderungen in Jugoslawien und Osteuropa zu Beginn der 90er Jahre. Neben der Organisation von Projekten wie zum Beispiel temporären Botschaften und Konsulaten hat NSK State in Time 1993 mit der Ausstellung von Pässen begonnen. Derzeit gibt es weltweit rund 16.000 NSK-Passinhaber*innen.

Miran Mohar (*1958 in Novo Mesto, Slowenien) ist Künstler, Grafikdesigner und Bühnenbildner in Ljubljana. Er ist Mitglied der Künstlergruppe Irwin und hat zusammen mit vier anderen Mitgliedern von Irwin (Dušan Mandič, Andrej Savski, Roman Uranjek und Borut Vogelnik) seit 1984 an allen Projekten und Ausstellungen der Gruppe teilgenommen. Hier einige davon: I’m One Only If I’m many, Christine König Galerie, Wien, 2019; The Comedy of Being – Art and Humour from Antiquity until Today, Kunsthaus Zug, Zurich, 2018; From Kapital to Capital, Reina Sofia, Madrid, 2017; From Kapital to Capital, Moderna Galerija Ljubljana, 2015; Former West, HKW, Berlin, 2013; Art Turning Left, Tate Liverpool, Liverpool, 2013; A Bigger Splash, Tate Modern, London, 2012; NSK Passport Office, MOMA, New York, 2012; Manifesta, Genk, 2012; The Global Contemporary. The Art Worlds after 1989, ZKM, Karlsruhe 2011;The International, MACBA, Barcelona, 2011; The Promises of the Past, Centre Pompidou, Paris, 2010.
Miran Mohar ist auch Mitbegründer des Kollektivs Neuen Slowenischen Kunst, das Grafikdesignstudios New Collectivism und des Scipion Nasice Sisters Theatre. Seit 2008 ist er außerdem außerordentlicher Professor und Vizedekan an der AVA, der Akademie der bildenden Künste in Ljubljana und seit 2017 Gastprofessor an der UBT Universität in Prishtina. Er ist außerdem Tutor an der kuratorischen Schule SCCA World of Art in Ljubljana.

www.irwin.si

Info

ZOOM, Meeting-ID: 939 0254 2075

Ausstellung

Private Dots and Public Clouds

18. Mai bis 13. Juni 2020