Vortrag9. Mai 2017

Dorothee Golz Künstlerin, Wien

Diagnose: Multiple Künstlerpersönlichkeit

Dorothee Golz stellt ihre unterschiedlichen Werkgruppen und Arbeitsstränge vor: ‚Digitale Gemälde‘, Skulpturen, Installationen, benutzbare Objekte, Fotografie und Zeichnungen. Dabei beleuchtet sie ihre Vorgehensweise, sowie den gemeinsamen Nenner trotz unterschiedlicher formaler Ausprägungen und redet darüber, was es für sie bedeutet ‚Künstlerin‘ zu sein.


Dorothee Golz, geboren 1960 in Mülheim an der Ruhr, lebt und arbeitet in Wien.
1981-1986 Studium an der Ecole Supérieure des Arts Décoratifs de Strasbourg
1982-1985 Studium der Kunstgeschichte und Ethnologie an der Universität von Freiburg

seit 1985 Beteiligung an Gruppenausstellungen
1987    erste Einzelausstellung in der Städtischen Galerie im Schloss Oberhausen, Oberhausen
1989    Förderpreis Junge Kunst im Ruhrgebiet, Städtisches Museum, Gladbeck
1991    Preis der Stadt Budapest, Kleinplastik-Triennale, Budapest
1996    Einzelausstellung in der Wiener Secession
1997    Teilnahme an der documenta X, Kassel
1999    Ruhrpreis und Rheinischer Kulturpreis; Teilnahme an der Skulptur-Biennale Münsterland, Münster
2009    Echigo-Tsumari Art-Triennale, Tokio; Auftrag für das Memorial für die Opfer der NS-Medizinverbrechen auf dem heutigen Campus des IST Austria in Gugging
2013    Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst
2014    Teilnahme an der Ausstellung „Tatort Paderborn“, 10 Skulpturenprojekte im öffentl. Raum, Paderborn
2015    Auftrag für Altar, Ambo und Sedes für die Pfarrkirche Wartberg ob der Aist
2016    Sondermarke ‚Dorothee Golz‘ aus der Briefmarkenserie "Fotokunst Österreich", Österr. Post
2017    „Hohlwelten“, MQ ART BOX, Museumsquartier, Wien        
„Luther und die Avantgarde“, Gefängnis Wittenberg, Wittenberg
„VULGATA“. 77 Zugriffe auf die Bibel; Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz    
„Art in Art", MOCAK - Museum of Contemporary Art, Kraków
„Best of Ruhrgebiet - Top 20 Part III“, Galerie Frank Schlag, Essen
„Cranach. Meister - Marke – Moderne“, Museum Kunstpalst, Düsseldorf
“Women  & Photography” – From XXth Century to Now; St. Francesco Church, Udine
„Desperate Housewives? Künstlerinnen räumen auf“; Staatliches Industriemuseum Augsburg
„An der Oberfläche_On Surface“; Wilhelm-Lehmbruckmuseum, Duisburg
„Come in“, National Gallery of Modern Art NGMA, Mumbay

www.dorothee-golz.com

Info

Rustenschacherallee 2-4, 1020 Wien

Vortrag

Sabine Folie

Rendezvous mit dem Kustos.

23. Mai 2017, 10 Uhr