Vortrag22. November 2016

Claudia Bosse Künstlerische Leiterin Theatercombinat, Wien

Konstellationen in Räumen

ich möchte emphatische und zugleich diskursive zeiträume schaffen. 
begehbare zeiträume, choreografierte verhältnisse, 
als gedehnte und gestauchte zeit in einem geteilten raum 
verschiedener ästhetischer operationen.
mich interessiert die permanente instabiltät der verhältnisse und der eigenen vorstellungen. mich interessieren situationen, fragile konstellationen, energetische aufladungen und das insistieren auf eine andere anwesenheit der besucher_innen oder zuschauer_innen, die sich dem moment aussetzen sollen, um bezüge herzustellen mit den eigenen erfahrungen. sie sind eingeladen zu erfassen oder zu ahnen, was sie WIE verstehen, was sie an welches politische ereignis erinnert oder was und wie im erinnern ihre intimen verstauten archive des eigenen lebens berührt: porosität, aneinandersetzen, aufgerieben, roh und vielleicht unverdaut.
konstellationen in räumen
ich will versuchen verschiedene arbeiten der letzten jahre mit dem fokus der konstellation zu betrachten. 
ich möchte versuchen dabei konstellationen von themen, konstellationen von material, konstellationen von dokumenten und objekten, konstellationen von menschen, konstellationen von medien zu untersuchen – welchen raum oder welche zwischenräume ermöglichen diese konstellationen? welche raumkörper bilden sie? welche rezeption erfordern sie oder bieten sie an? ein beispiel dieser aufarbeitung wäre der mehrformatige arbeitsprozess von IDEAL PARADISE, der zwischen installation, performance, urbanem labor und urbaner intervention changierte.

Claudia Bosse (D/AT) is an artist, choreographer and the artistic director of theatercombinat, a transdisciplinary production company for art and theatre work based in vienna. After studying theatre direction at the Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin, she has worked in the field of experimental theatre between (spatial) choreography, (choral) theatre and urban intervention.
Claudia Bosse generates ‘political hybrids’ as site-specific settings and in different media. She develops her installations and theatre works on an international level for museums, architectures, theatres, and urban spaces. She is teaching, lecturing and publishing. She also initiates or  participates in research projects and is continuously collaborating with artists and theorists of different genres.

www.theatercombinat.com
http://claudiabosse.blogspot.com

Info

Rustenschacherallee 2-4, 1020 Wien

Weitere Aktivitäten

Vortrag

Timm Ulrichs

Ich stelle mich/mir vor

4. April 2017, 17 Uhr