Symposium12. April 2016

Un_University – TransArts Plattform

Inhalt
 
Bezugnehmend auf den Begriff der Anarchitecture stellt die Plattform „Un_University“ folgende Fragen: Wie prägen akademische Formate der Wissensvermittlung die Lehrinhalte? Wie werden diese Formate aus der Perspektive künstlerischen Arbeitens betrachtet? Und welche Formate, welche Sicht- und Herangehensweisen werden abseits akademischer Kontexte entwickelt?
 
Der Unterstrich im Titel markiert eine kritische Denkbewegung von der Negation zur Affirmation und vice versa. Die Lehre an der (Kunst-)Universität wird mit künstlerischen Mitteln reflektiert. Wir diskutieren Formen des un_universitären Denkens, Sprechens, Hörens und Lesens und erfinden neue. Inner- und außeruniversitäre Kontexte und Institutionen werden daraufhin befragt, welche gesellschaftskritischen Wissensproduktionen sie ermöglichen oder verunmöglichen.

Sprecher_innen_Performer_innen
 
Jamika Ajalon, Paris
Fouad Asfour, Johannesburg/Vienna
Gerald Bast, Vienna
Sabine Bitter, Vancouver/Vienna
Ricarda Denzer, Vienna
Sandro Droschl, Graz
Eva Egermann, Vienna
Simon Harder, Zurich/Bremen
Krõõt Juurak , Vienna
Agnes Katschner, Graz
Elke Krasny, Vienna
Annette Krauss, Vienna/Utrecht
Oellinger/Rainer, Vienna
Helmut Weber, Vienna
Rúbia Salgado, Linz
Jo Schmeiser, Vienna, Vienna
Anat Stainberg, Vienna
Nora Sternfeld, Helsinki/Vienna
Studio Without Master, Prague: Martina Smutná, Vojtěch Märc, Matěj Pavlík
TransArts department, Vienna: Julia Amelie, Lucy Schreiber
Hong-Kai Wang, Taipei/Vienna
 
Konzept: Ricarda Denzer, Jo Schmeiser

Info

Ausstellungszentrum Heiligenkreuzerhof, Schönlaterngasse 5, 1010 Wien

Vortrag

Sabine Folie

Rendezvous mit dem Kustos.

23. Mai 2017, 10 Uhr