Ausstellung11. April 2014

Obsession

Ausstellungseröffnung: 11. April 2014, 19 Uhr
Begrüßung: Peter Groiß, Bürgermeister, Attnang-Puchheim
Zur Ausstellung: Lucas Cuturi, Kurator und Kunsthistoriker, Wien
 
Galerie Schloss Puchheim
Ausstellungsdauer: 11. April bis 4. Mai 2014
Öffnungszeiten:  Samstag 17 bis 19 Uhr, Sonntag 10 bis 12 Uhr
 
 
Die Ausstellung „Obsession“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Galerie Schloss Puchheim mit der Klasse TransArts der Universität für angewandte Kunst Wien.
In der Ausstellung sind Arbeiten zu sehen, die sich mit dem Thema Obsession auseinandersetzen. Schaut man in das Online Lexikon Wikipedia so kann man folgende Erklärung zum Begriff Obsession finden:
„Als Obsession (Besessenheit; von lat. obsidere: in Anspruch nehmen; besetzt halten; belagern; bedrücken) wird im umgangssprachlichen Sinn eine Leidenschaft (auch ein intensiv betriebenes Hobby) bezeichnet. Im engeren medizinischen und psychologischen Sprachgebrauch handelt es sich dabei um eine unangenehm bis quälend, der eigenen Person als zugehörig erlebte Zwangsvorstellung oder -handlung.“
Ebenso unterschiedlich wie sich diese Zwänge im täglichen Leben manifestieren, sind auch die Annäherungen der 14 TeilnehmerInnen: Julia Amelie, Nicoleta Auersperg, Christina Beller, Johanna Fürlinger, Sebastian Gärtner, Maria Grün, Lucia Hofer, Nika Kupyrova, Mara Novak, Jakob Steiner, Céline Struger, Lukas Troberg und Marit Wolters.

Die unterschiedlichen Arbeiten der jungen KünstlerInnen behandeln mitunter Ursache und Wirkung hervorgerufen durch unterschiedlichste Emotionen, wie Angst, Hass, Lust usw. Aber auch innere Zwänge, wie Kontrolle, Ordnungswahn und andere Zwangszustände bilden Teil diverser Auseinandersetzungen.
 
Kuratiert wird das Ausstellungsprojekt von Lucas Cuturi.
 

Info

Galerie Schloss Puchheim, Gmundnerstraße 1a, 4800 Attnang-Puchheim

Vortrag

Claudia Bosse

acting enacting reenacting appropriating

28. März 2017, 10 Uhr

Vortrag

Timm Ulrichs

Ich stelle mich/mir vor

4. April 2017, 17 Uhr