Vortrag19. November 2013

Jonathan Monk Künstler, Berlin

2013

Jonathan Monk spricht über aktuelle Arbeiten. Der Vortrag ist in englischer Sprache.
 
Das Werk des britischen Künstlers Jonathan Monk ist so weitverzweigt und vielschichtig wie nur das weniger anderer Künstler. Wenn man aber trotzdem nach einem roten Faden in Monks Werk sucht, dann landet man bei seiner Fähigkeit, vermeintlich Verstandenes und Abgeheftetes unerwartet neu zu deuten. Monk ist ein Künstler in dem Sinne, wie Karl Kraus einmal formuliert hat – einer, der aus einer Lösung ein Rätsel machen kann. (Gregor Quack)

Jonathan Monk wurde1969 in Leicester, Großbritannien geboren und lebt und arbeitet in Berlin.
Aktuell sind seine Arbeiten in einer Einzelausstellung im CAC Malaga in Spanien zu sehen. Unter anderem hatte er institutionelle Einzelausstellungen im Kunstraum Dornbirn (2013), im W139, Amsterdam (2012) Artpace, San Antonio, Texas (2009), im Palais de Tokyo und Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris, Paris (2008), Tramway, Glasgow, Scotland (2007), Haus am Waldsee, Berlin (2007), Kunstverein Hannover (2006), Kunstverein St. Gallen (2006), Kunsthalle Nürnberg (2006), The Swiss Institute, New York (2003) und ist an verschiedenen internationalen institutionellen Gruppenausstellungen beteiligt:
Tamayo Contemporary Art Museum, Mexico (2013), David Roberts Foundation, London (2013), Pinakothek der Moderne, München (2012), Wattis Institute for Contemporary Arts, San Francisco (2012), Museum of Contemporary Art Detroit (2012), Pomeranz Collection at Jewish Museum Wien (2012), Israel Museum, Jerusalem (2011), Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien (2010), 53. Venedig Biennale (2009), Museum of Modern Art, New York, USA (2011, 2008), Tate Modern, London (2007), BAWAG Foundation, Wien (2006), ZKM Karlsruhe (2005), South London Gallery (2003), Kunst-Werke Berlin (2002).
 
www.lissongallery.com/artists/jonathan-monk
www.nicolaiwallner.com/artists.php?action=details&id=5

Eine Veranstaltung von TransArts im Rahmen der VIENNA ART WEEK 2013

Info

Rustenschacherallee 2-4

Vortrag

Nasan Tur

Nasan Tur

2. Mai 2017, 10 Uhr

Ausstellung

Pageworks

9. Mai 2017, ab 20 Uhr