Workshop29. November 2011 - 2. Dezember 2011

Chris Haring Choreograf, künstler. Leiter Liquid Loft, Wien

Der abwesende Körper – vom Eindruck zum Abdruck

In diesem Workshop steht nicht nur die Exploration des Fremden, sondern vielmehr der bleibende Eindruck des Fremd:körpers im Mittelpunkt. Choreografische Anschauungsweisen sollen helfen, aus dem Nichts ein Etwas entstehen zu lassen und den eigenen Körper als immanenten Faktor in oft recht alltäglich anmutenden Geschehnissen zu erfahren. Mit welchen Methoden kann das Hauptaugenmerk auf den körperlichen Kontext in Performance, Installationen und in medialen Auseinandersetzungen gebracht werden? Spontane Bewegung, Rituale, soziale Interaktion oder bewusstes Posing: Die choreografische Idee definiert sich hier über die skulpturale Betrachtungsweise, wobei der bleibende Ein/Abdruck einer Aktion auch der Ausgangspunkt für entstehende Arbeiten der TeilnehmerInnen sein soll.

Weitere Aktivitäten

Ausstellung

Pageworks (Wandzeitung)

Eröffnung: 27. April 2018, 19 Uhr

Vortrag

Dr. Katharina Blaas-Pratscher

„WARUM IST ETWAS UND NICHT NICHTS“

24. April 2018, 10 Uhr

Vortrag

Brigitta Falkner

Hybride Formen

8. Mai 2018, 10 Uhr