Vortrag30. Oktober 2018, 10:00 Uhr

Kay Walkowiak Künstler, Wien

Forms in Time

Walkowiaks künstlerische Arbeit umfasst eine komplexe Mixtur aus Installation, Skulptur, Videokunst und Fotografie und vereint konzeptionelle und post-minimalistische Ansätze in sich. In vielen seiner Arbeiten untersucht der Künstler den historisch und soziokulturell bedingten Umgang mit Form, wobei er der Frage nach ihrer funktionalen Eignung als Projektionsfläche für zeitlose Utopien nachgeht. In seinem Vortrag wird er über seine künstlerische Praxis, sowie über seine Erfahrungen im Ausland sprechen.

Kay Walkowiak (geb. 1980, lebt und arbeitet in Wien) studierte Philosophie und Psychologie an der Universität Wien (2002–2008). Zeitgleich absolvierte er Studien u. a. an der Akademie der bildenden Künste Wien (2003–2008), der Zokei University in Tokio (2008) und der Universität für angewandte Kunst Wien (2003–2010). Im Jahr 2010 schloss er bei Erwin Wurm das Studium Bildhauerei und Multimedia ab. Der Künstler war seit 2004 in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland vertreten und erhielt mehrere bedeutende Stipendien, darunter das STARTstipendium und das Staatsstipendium für bildende Kunst der Republik Österreich (2012 und 2017) sowie Stipendienaufenthalte in Tokio, Japan (2008), Varanasi, Indien (2013, 2015, 2017), Peking, China (2013), und Banff, Kanada (2014).

www.kaywalkowiak.com

Info

Raum 201, 2. OG, Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien