Ricarda Denzer

Sen. Lect. Mag. art.
 

Ricarda Denzer erweitert die Grenzen von Video- und Medienkunst auf überraschende und Konventionen humorvoll oder ironisch hinterfragende Weise. Ihre transmedialen Arbeiten, die als audiovisuelle Forschungsräume gesehen werden können, verbinden Video, Text, Foto, Hörstück, Zeichnung und Rauminstallation zu einer komplexen und selbstreflexiven künstlerischen Position. Ricarda Denzers Videoarbeiten und Installationen kreisen thematisch um ökonomische Entwicklungsprozesse, Macht- und Herrschaftsverhältnisse und deren Auswirkungen auf die Konstitution von öffentlichen und privaten Räumen. Der Fokus der Künstlerin liegt dabei auf der Sprache, dem gesprochenen Wort, der Übersetzung und dem Verhältnis zwischen AutorIn und Publikum.

Geboren 1967 in Kirn, Deutschland, lebt und arbeitet in Wien, 1986 bis 1988 Architektur-Studium an der Universität Innsbruck, 1988 bis 1993 Studium an der Hochschule für angewandte Kunst Wien, 1993 École Supérieure des Arts Appliqués Paris.


Lehrveranstaltungen

aktuelles Lehrangebot
 

Kontakt

  |  ricardadenzer.net


Ausstellung

Pageworks (Wandzeitung)

Eröffnung: 27. April 2018, 19 Uhr

Vortrag

Dr. Katharina Blaas-Pratscher

„WARUM IST ETWAS UND NICHT NICHTS“

24. April 2018, 10 Uhr

Vortrag

Brigitta Falkner

Hybride Formen

8. Mai 2018, 10 Uhr